Schützengau Wasserburg-Haag

Seite
Menü
News

Chronik

Schützen befürworten die Gemeinschaft und pflegen Schießsport und Tradition in unserem Lande.

1926 wurde der Gau Wasserburg gegründet. 20 Vereine beteiligten sich. Der Jahresbeitrag betrug 2.20 RM.
122 Schützen nahmen 1926 am ersten Gauschießen teil.

Die Wiederbelebung des Gau nach dem Krieg erfolgte 1952

Einige Eckpunkte in der Geschichte des Gaues:

1956       gab es bereits 22 Vereine mit 602 Mitgliedern.
1960       wurde ein Gauausschuss ins Leben gerufen.
1961       ein Schwank-Teilermessgerät wird angeschafft.
1962       1. KK-Gau-Schießen in Isen.
1963       erste Königsehrenscheibe mit 1 Meter Durchmesser, auf denen bis heute alle Gaukönige LG, eingeschnitzt werden. Der Gau hat jetzt 52 Vereine.
1964       musste eine Schreibmaschine zur Bewältigung der Verwaltungsaufgaben gekauft werden.
1965       Gaufahnenweihe
1968       erster Rundenwettkampf mit 33 Mannschaften.
1972       Erwerb eines Elektronenrechners mit Drucker, 59 Vereine mit 2564 Mitgliedern zählt der Gau jetzt.
1973       erstes Er-und Sie-Schießen.
1999       49. Bezirksschützentag in Haag
2000       dem Gau gehören 65 Vereine mit ca. 8500 Mitgliedern an.
2009       es wird der Verein SSG Wasserburg-Haag (Schießsport Gemeinschaft Wasserburg-Haag) gegründet. Dieser Verein dient der Förderung leistungsorientierter Schützinnen und Schützen, insbesondere im Nachwuchsbereich
2010       die 1. LG Mannschaft aus Babensham schafft den Aufstieg in die Bayernliga.
2011       Für die Sportpistolenschützen wird eine eigene Königskette angeschafft, sie wird erstmals 2011 beim KK-Gauschießen in Griesstätt übergeben.
2012       der Gau Wasserburg-Haag veranstaltet den 62. Bayerischen Schützentag in Wasserburg
2014       nach 33 erfolgreichen Jahren als Gauschützenmeister übergibt Helmut Wagner sein Amt dem neuen Gauschützenmeister Erich Eisenberger.
2017       Die 1. LP-Mannschaft von Hubertus Rettenbach schafft den Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Die Weiterentwicklung im Gau wird kontinuierlich vorangetrieben, speziell die Jugendarbeit.

Die Geschäftsstelle befindet sich in Soyen. Mit Sitzungssaal, Verwaltungsraum mit allen notwendigen Kommunikationseinrichtungen.
Im Gau wird ein reichhaltiges Sportprogramm geboten. Zum alljährlichen Gauschiessen für LG u. LP kommen im Schnitt 1000 Schützinnen und Schützen.
Schützenmeisterschiessen, Er- und Sie-Schießen, Rundenwettkämpfe sowie spezielle Runden für Schüler und Damen. Weitere Gauschießen für ZIST und KK und eine Damenpreisschießen ergänzen die sportliche Palette im Gau.
Ein Schüler- Jugend- und Damenkader sowie zahlreiche Lehrgänge bereichern das sportliche Angebot.
Die sportlichen Leistungen auf Gau-, Bezirks- und Landesebene sind hervorragend. Auf Schießständen in Griesstätt, Isen und Gars kann mit KK und großkalibrigen Waffen geschossen werden aber auch das Armbrustschießen kommt nicht zu kurz.
Gaujahrtag und der Gauball runden das Bild ab.

Ein erfreuliches Interesse der Mitglieder, gute Zusammenarbeit und eine fleißige Vorstandschaft lassen mit Zuversicht in die Zukunft schauen

Seite
Menü
News

Brandaktuelles

 


Am 9. und 10. März findet in Isen der Nachholtermin für den ausgefallenen VÜL-Lehrgang statt.

Alle bereits getätigten Anmeldungen behalten ihre Gültigkeit.
Die Einladungen werden ca. 14 Tage vor dem Lehrgangstermin verschickt.

Hinweis zur Waffenkontrolle auf weiterführenden Meisterschaften:

bei der Waffenkontrolle in Hochbrück hat es eine Änderung im Bezug auf das Sicherheits-Fähnchen gegeben. Das Sicherheits-Fähnchen ist nicht mehr erlaubt. Es muss eine Schnur, am besten eine Wäscheleine ohne Stahlseele (könnte zu Beschädigungen im Lauf führen), sichtbar vom Verschluss bis zur Mündung erkennbar sein. Diese Änderung betrifft nur die Druckluftwaffen!!!

 


 

Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login