Schützengau Wasserburg-Haag

Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Willkommen im Schützengau Wasserburg-Haag > Veranstaltungen > Jahreshauptversammlung 2017

Jahreshauptversammlung 2017

Gauschützenmeister Erich Eisenberger konnte zur Jahreshauptversammlung des Schützengaus Wasserburg-Haag im Brauereigasthof-Gut Forsting neben vielen Schützenmeistern und den Mitgliedern der Gauvorstandschaft auch den Vertreter des Bezirks Oberbayern, stellv. Bezirksschützenmeister Johannes Endres und Gauehrenschützenmeister Helmut Wagner begrüßen.

Mitgliederreferent Martin Soller gab Informationen zu den An- und Abmeldungen. Er appelierte an die Verantwortlichen, bei Abmeldungen zunächst den Pass oder die Verlustanzeige an ihn zu schicken; nur so kann eine Abmeldung auch erfolgen. Der Mitgliederstand im Gau Wasserburg-Haag ist gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Zurzeit sind im Gau 8.045 Erst- und 655 Zweitmitglieder gemeldet. In seiner Funktion als Auflagereferent bat er die Schützenmeister ihren Auflageschützen die richtige Technik zu zeigen, damit sie bei Wettkämpfen keine Probleme bekämen.

Gauschützenmeister Erich Eisenberger berichtete vom erfolgreichen Jubiläumsjahr und von den monatlichen Gausitzungen und Gausprechtagen in Haag. Er gab den Termin des Gauschießens bekannt, dieses findet vom 25. Oktober bis 5. November auf den Schießständen der „Leonhardischützen“ Thambach statt.

Sportleiter Karl-Heinz Landkammer verwies in seinem Bericht auf den Jahresbericht. Er bemängelte, dass immer mehr gemeldete Schützen nicht zu den Meisterschaften erschienen und bat die Versammlung, sich Gedanken zu machen, wie man die Motivation der Schützen wieder steigern könne.

Jugendleiter Alexander Bastyans lobte die Erfolge bei Jugendbestenschießen, Schülercup und Gaujugendscheibe. Bei der Bezirksjugenscheibe konnte sich die Gaujugend nach mehreren spannenden Durchgängen überraschend auf den siebten Platz kämpfen. Im Finale des Andreas-Mertl-Gedächtnis-Pokals konnte die Gaujugend sogar den vierten Platz erreichen.

Damenleiterin Christine Gruber berichtete von den Aktivitäten der Gau-Damen. So nahmen 198 Schützinnen am Gau-Damenschießen teil und auch das „Damen ab 40 Schießen“ fand wieder statt.

Gaukassier Manfred Gries stellte den Kassenbericht vor und konnte von einem positivem Kassenstand berichten. Der Haushaltsplan für 2017 wurde vorgestellt und einstimmig angenommen. Die Kassenprüfer bescheinigten eine ordnungsgemäße Kassenführung und damit konnte die Vorstandschaft entlastet werden.

Da der Posten des 2. Gausportleiters nicht besetzt war, konnte auf der Jahreshauptversammlung Günter Größl einstimmig nachgewählt werden.

Gauschützenmeister Erich Eisenberger und der stellv. Bezirksschützenmeister Johann Enders nahmen folgende Ehrungen vor:

Ehrenzeichen groß rot des BSSB: Christine Gruber, Ludwig Bürger

Ehrennadel klein rot des BSSB: Alfred Vital

Ehrenzeichen des Gaus in Gold: Josef Machl

Ehrenzeichen des Gaus in Silber: Anna-Maria Althof

Verdienstnadel des Bezirks Oberbayern: Maria Wittmann, Günter Größl, Jakob Söll

Grüne Verdienstnadel des BSSB: Michael Albersinger, Hans Dapperger, Martin Mangst, Otto Niedermayr

Silberne Gams des Bezirks Oberbayern: Alexander Bastyans

Goldene Verdienstnadel: Herbert Tolks

Wik

 

 

 

 

Seite
Menü
News

Brandaktuelles

 


 

 

Hinweis zur Waffenkontrolle auf weiterführenden Meisterschaften:

bei der Waffenkontrolle in Hochbrück hat es eine Änderung im Bezug auf das Sicherheits-Fähnchen gegeben. Das Sicherheits-Fähnchen ist nicht mehr erlaubt. Es muss eine Schnur, am besten eine Wäscheleine ohne Stahlseele (könnte zu Beschädigungen im Lauf führen), sichtbar vom Verschluss bis zur Mündung erkennbar sein. Diese Änderung betrifft nur die Druckluftwaffen!!!

 


 

Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login