Schützengau Wasserburg-Haag

Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Sport > GauMelder

GauMelder

Liebe Sportleiter:

Leider gibt es zur Zeit ein Problem den GauMelder mit Updates (Gaustamm) zu versorgen.

Das könnte an der Umstellung der Webseite auf https:/ liegen. Damit ist der Datenaustausch verschlüsselt und der GauMelder kann die Updates nicht finden.

Zur Umgehung dieses Problems habe ich eine neues mit aktuellem Gaustamm vom 7.12.2018 versehenes Programmpaket GauMelder2019.exe erzeugt das ihr wie unten beschrieben herunterladen und installieren könnt.

Bereits erfolgreich gemeldete Starter brauchen nicht nocheinmal gemeldet werden (schadet aber auch nichts).

Ich bitte euch diese Unanehmlichkeit zu entschuldigen.


(Vor jeder Benutzung des GauMelders bitte immer die Funktion "Updates abrufen" durchführen und zwar so oft, bis keine Updates mehr verfügbar sind. Dann habt ihr immer den aktuellen Stand.)

Anleitung zur Bedienung des GauMelder-Programms.

Das Update für den Gaumelder für das neue Sportjahr 2019 ist verfügbar. (07.12.2018) 

Um das Update durchzuführen bitte:

Das alte Verzeichnis GauMelder löschen.

  1. Bitte das Gesamtpaket Gaumelder2019.exe downloaden und im Verzeichnis C:/ abspeichern und ausführen (Es kann auch jeder andere verfügbare Laufwerksbuchstabe verwendet werden). Sollte es Sicherheitshinweise geben, bitte diese ignorieren. Das Programm entpackt sich selbstständig und erzeugt alle notwendigen Unterverzeichnisse.
    Anschließend das Programm Gaumelder mit der Datei c:/Gaumelder/Gaumelder.exe starten.
    Beim Start des Programms Gaumelder wird automatisch eine neue Datenbank Gaumelder.fdb erzeugt.
    Nach der Anmeldung mit Vereinsnummer und Passwort das neue bereits vorbereitete Sportjahr 2019 über die Schaltfläche "+" aufrufen.
    Eventuell vorhandene Updates über den Punkt "Updates abrufen" installieren.

  2. Die aktuelle Version hat den Stand  2.13.2.2.  Wie gewohnt die Meldungen erfassen und senden. 
Seite
Menü
News

Brandaktuelles

Gaujahrtag am 5.Mai 2019 in Edling


 

 

Hinweis zur Waffenkontrolle auf weiterführenden Meisterschaften:

bei der Waffenkontrolle in Hochbrück hat es eine Änderung im Bezug auf das Sicherheits-Fähnchen gegeben. Das Sicherheits-Fähnchen ist nicht mehr erlaubt. Es muss eine Schnur, am besten eine Wäscheleine ohne Stahlseele (könnte zu Beschädigungen im Lauf führen), sichtbar vom Verschluss bis zur Mündung erkennbar sein. Diese Änderung betrifft nur die Druckluftwaffen!!!

 


 

Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login