Schützengau Wasserburg-Haag

Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Sport > Sportjahr 2020

Sportjahr 2020

  • Feuerstutzenschießen 2020

      in dieser Galerie

    Christine mit Feuerstutzenscheibe 2020.jpg

    Beim diesjährigen Feuerstutzenschießen der Gauvorstandschaft hat Damenleiterin Christine Gruber den Besten Schuss abgegeben.
  • Der DSB bietet einen Online-Fernwettkampf an, quasi als Ersatz für die ausgefallenen Meisterschaften. Auf folgendem Link https://ms.dsb.de/meisterschuetze-2020/ findet ihr alle Informationen um an diesem Wettbewerb teilnehmen zu können.
    Jeder Teilnehmer startet für seinen Stammverein, unabhängig von evtl. anders lautenden  Passeinträgen zugunsten anderer Vereine. (10.09.2020)
  • Gauschießen 2020 in Rechtmehring abgesagt. (14.07.2020)
  • Jahrgangstabelle für das Sportjahr 2020 (11.02.2020)
  • Ergebnisse vom 29. Gau-Damenpreisschießen LG/LP vom 6.2.- 9.2.2020 (02.03.2020)

    Zur Preisverteilung für das Damenpreisschießen des Schützengaus Wasserburg-Haag ins Gasthaus Lanzl in Weiher konnten Gau-Damenleiterin Christine Gruber, Gau-Schützenmeister Erich Eisenberger und Schützenmeister Hubert Müller von der Schützengesellschaft „Friedliches Tal“ Eschbaum zahlreiche Schützinnen mit Begleitung begrüßen. Christine Gruber bedankte sich bei den Eschbaumer Schützen für die Ausrichtung des Wettbewerbs und bei allen Sponsoren. 246 Schützinnen aus 35 Vereinen nahmen teil. Die jüngste Teilnehmerin war Veronika Späth von den Mooshamer Schützen und die älteste Teilnehmerin war Maria Schweiger aus Pemmering. Beide bekamen einen Geschenkorb. Der Sonderpreis der Gau-Damenleiterin, ein riesiger Geschenkkorb, ging an Anna Stachl, ebenfalls aus Pemmering. Dieser Preis wurde mit nur einem Schuss auf den besten Teiler ausgeschossen.

    Bei der Mannschaftswertung wurden bei mindestens drei Teilnehmerinnen pro Verein die drei besten Teilnehmerinnen nach Punkten gewertet (Teiler plus fehlende Ringe auf 100). Die Siegermannschaft, Christine Seilbeck, Antonia Perzl und Sandra Redenböck von „Hubertus“ Weiher erhielten den Wanderteller des Gaus und eine Urkunde. Der Wanderteller geht bis zum nächsten Damenschießen an die Siegermannschaft, bleibt aber Eigentum des Gaus.

    Die Sachpreise wurden mittels Schuss auf Teiler ausgeschossen. Der erste Preis ging an Ruth Ostermaier aus Babensham. Auf die Plätze zwei und drei kamen Amalie Berg aus Eschbaum und Maria Bauer-Naundorf aus Penzing.

    Der Preis für die Meistbeteiligung, eine Gyrosspieß für die nächste Feier, ging an die Mannschaft der „Korbinian“-Schützen Rechtmehring.

    Gleichzeitig wurde die neue Damen-Gaukönigin ermittelt. Beste Schützin, und damit Gaukönigin, ist Monika Musielik von der SG Oberornau. Auf Platz zwei und drei, und damit Vize-Königinnen sind Birgit Weilnhammer von Rechtmehring und Regina Maier aus Zellerreith. Die neue Gaukönigin, die mit nur einem Schuss in die Mitte traf, darf für das nächste Jahr die Königskette tragen. Die bisherige Gaukönigin überreichte die Kette an ihre Nachfolgerin, die sie sichtlich mit Stolz entgegennahm.

     Wik


      in dieser Galerie

    IMG_8471.jpg

    Foto 1: Christine Gruber (links) überreicht den Wanderteller an die Mannschaftssieger Sandra Redenböck, Christine Seilbeck und Antonia Perzl (von links)


      in dieser Galerie

    IMG_8489.jpg

    Foto 2: Schützenmeister Hubert Müller, Gaudamenleiterin Christine Gruber, 2. Gaukönigin Birgit Weilnhammer, Gaukönigin Monika Musielik, 3. Gaukönigin Regina Maier, Gauschützenmeister Erich Eisenberger.


  • Einladung zum 29. Damenpreisschießen im Schützengau Wasserburg-Haag LG/LP vom 6.2. - 9.2.2020
    Anmeldung zum 29. Damenpreisschießen (06.02.2020)
  • Terminliste für die Gaumeisterschaften 2010 (08.12.2019)
  • Es gibt ein neues Update für den GauMelder mit den Startrechten für 2020 und einem aktuellen Gaustamm vom 15.11.2019.
    Meldeschluss für die Gaumeisterschaften 2010 ist der 15.12.2019. Bitte beachten (15.11.2019)
  • Das Update für den GauMelder für das neue Sportjahr 2020 ist verfügbar. (09.09.2019) 

weiter zu:

Seite
Menü
News

Brandaktuelles

Da kaum noch Schützen beim Sprechtag erscheinen, und oft nur ein paar der Gauschützenmeister anwesend sind, werden die Sprechtage mit sofortiger Wirkung abgeschafft.

 

 


 

 

Hinweis zur Waffenkontrolle auf weiterführenden Meisterschaften:

bei der Waffenkontrolle in Hochbrück hat es eine Änderung im Bezug auf das Sicherheits-Fähnchen gegeben. Das Sicherheits-Fähnchen ist nicht mehr erlaubt. Es muss eine Schnur, am besten eine Wäscheleine ohne Stahlseele (könnte zu Beschädigungen im Lauf führen), sichtbar vom Verschluss bis zur Mündung erkennbar sein. Diese Änderung betrifft nur die Druckluftwaffen!!!

 


 

Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login